Teamvorstellung: AVIA Racing

Mit viel Vorfreude geht das AVIA Racing Team nun zum zweiten Mal bei den 24h von Köln am 23./24. Januar 2016 an den Start. Alte Karthasen gepaart mit Outdoor Spezialisten und VLN Fahrern haben sich zum Ziel gesetzt, das Rennen nicht nur mitzufahren und zu beenden, sondern nach Möglichkeit erneut auf dem Podest zu landen.

„Wie bei jedem Team, würde uns der Gesamtsieg natürlich am meisten freuen“, so Teamchef Wolfram (Wolle) Weidemann, der die Truppe schon seit Jahren erfolgreich begleitet. „Nach dem spannenden Rennen 2015 haben wir uns entschieden, 2 der 3 Gastfahrer aus 2015 wieder mit dem Team an den Start zu bringen. Die Jungs haben alles gegeben und sind am Ende etwas enttäuscht worden. Aus diesem Grunde fahren auch zwei Fahrer des AVIA Racing Teams bei unseren Freunden von Kart2000Eiselfing mit, um unseren Gästen den Startplatz nicht streitig zu machen. Somit sind wieder sechs der acht Piloten AVIA Racing Fahrer und ein eingespieltes Team. Die beiden Gastfahrer, sind eigentlich in befreundeten Teams unterwegs und verfügen auch über eine Menge Langstreckenerfahrung“, so Wolle Weidemann weiter.

Für AVIA Racing werden Michael Schöttler, Dennis Höller, Stefan Siepmann, Patrick Seeliger, Alex Nolting, Norman Müller, Pascal Karsten sowie VLN-Pilot Stephan Epp ins Lenkrad greifen. Alle Fahrer bringen einen großen Erfahrungsschatz und eine Vielzahl an Siegen aus verschiedenen 24h Rennen und Rennserien mit. „Wichtig ist uns immer, dass die Fahrer ins Team passen. Das heißt, man sollte nie den Spaß an der Sache verlieren, weil man zu ehrgeizig ist. Womit wir allerdings nicht zum Ausdruck bringen wollen, dass wir nicht um jede Platzierung kämpfen möchten. Ganz im Gegenteil!“ Im Hintergrund wird Teamchef Wolfram (Wolle) Weidemann von den Betreuern Uli Siepmann, Dirk Schulte, Oliver Reyle, Daniel und Michel Schneider unterstützt.

Hinter dem Kartteam von AVIA Racing liegt eine überaus erfolgreiche Saison 2015. Doch auch das Jahr 2016 hat für die Truppe mit dem Sieg bei den 24h von Limburg glänzend begonnen. Gerade auch nach den Eindrücken aus dem Vorjahr zählen sie somit ohne Zweifel zu den großen Favoriten bei den 24h von Köln.

„Wir wünschen uns, dass alle Teilnehmer gesund und munter wieder nach Hause gehen/fahren und sagen, es war ein tolles und faires Rennen, an dem wir gerne wieder teilnehmen würden. Dann ist das Ziel, der Teilnahme schon erreicht. Unser Dank geht im Vorfeld an AVIA. Ohne unseren Sponsor, der uns nun drei Jahre begleitet, wäre eine solche Veranstaltung für uns nur schwer zu stemmen“, so Weidemann. Auch wenn es für AVIA Racing erst die zweite Teilnahme bei den 24h von Köln ist, sind einige der Fahrer schon häufiger beim Saisonhighlight im Kartcenter Cologne am Start gewesen.

 

AVIA Racing in der Übersicht:

# Name: Betätigungsfeld:
1 Epp, Stephan VLN
2 Höller, Dennis Kartsport
3 Karsten, Pascal Kartsport
4 Müller, Norman Kartsport
5 Nolting, Alex Kartsport
6 Schöttler, Michael Kartsport
7 Seeliger, Patrick Kartsport
8 Siepmann, Stefan Kartsport