GKK by KSF-Erftland will die Podestplätze attackieren

Neben dem All-Stars Team Urbat zählen noch einige andere Teams zum Favoritenkreis beim Kampf um den Gesamtsieg. Vor allem das GKK by KSF Team hat mit dem Sieg beim 500 Runden Rennen eindrucksvoll gezeigt, dass mit ihnen auch bei den 24h of Cologne zu rechnen ist.

Angeführt wird die Mannschaft aus Bedburg am 19. und 20. Januar 2013 von zwei Nachwuchspiloten, die aktuell in der beliebtesten Europäischen Rennserie, der VLN Langstreckenmeisterschaft am Start sind. Einer davon, Andreas Patzelt startete als Newcomer auf einem Seat Leon und einem Porsche Cayman in sein erstes Jahr auf der Nürburgring Nordschleife und sicherte sich gleich den Sieg in der VLN Junior-Challenge 2012. Doch auch im Kartcenter Cologne zählt Patzelt mit zu den schnellsten Akteuren. Mit seinen jüngsten Erfolgen beim Saisonfinale des Racer of the year und dem VLN-Fanpage Kartevent stellte er seine Schnelligkeit auf der 375 Meter langen Bahn noch einmal unter Beweis.

„Der Reiz für mich in Köln ist in erster Linie das extrem enge Fahrerfeld, sowie die wahnsinnig geringen Zeitenabstände. Natürlich sind die taktischen Möglichkeiten und die Action in der Boxengasse nicht zu vergessen. Und ab und an noch einen DTM oder F1 Fahrer zu überholen rundet die Sache natürlich gut ab“, so Patzelt angriffslustig.

Neben ihm wird mit Charlotte Wilking eine schnelle Dame im GKK by KSF Team an den Start gehen, die sich nach ihrem Erfolg beim Opel Race Camp das Cockpit eines Biodiesel Scirocco in der VLN und beim 24h Rennen unter anderem mit Fanta4 Musiker Smudo und Tim Schrick teilt.

„Ich starte zum dritten Mal bei den 24h von Köln, für mich ist es immer wieder eine neue Herausforderung gegen die besten Kartsportler auf einer anspruchsvollen Strecke zu fahren. Unser Ziel ist in diesem Jahr das Podium und ich denke das ist mit unserer Truppe auch machbar. Letztes Jahr waren wir schon gut dabei, hatten dann aber leider etwas Pech“, so Wilking.

Neben den beiden VLN Piloten komplettieren mit Karl Kalwak, Lucas Speck, Manfred Taesler, Patrick Filutowicz, Patrick Huhnen und Sebastian Breitbach ausgewiesene Kartspezialisten das Team. Vor allem Breitbach und Huhnen glänzten beim 500 Runden Rennen mit Tagesbestzeiten und führten das Team sicher über die Qualifikationshürde. Das GKK by KSF Team gehört somit sicherlich mit zu den ganz heißen Favoriten.

 

 

 

Copyright © 2012 by KC Kartcenter Cologne GmbH. All Rights Reserved.