24h Köln: Über neun Stunden live!

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird auch am 19. und 20. Januar 2013 das 24h Rennen von Köln wieder live aus dem Kartcenter Cologne auf die Bildschirme und Smartphones der Daheimgebliebenen übertragen. Über neun Stunden lang werden die beiden Moderatoren Burkhard Bechtel und Lars Gutsche mit einem abwechslungsreichen Programm nicht nur die Zuschauer vor Ort immer auf Höhe des Renngeschehens halten, sondern bringen die Atmosphäre aus dem Kartcenter Cologne auch in Ihr Wohnzimmer.

Die 24 Stunden von Köln werden zum zweiten Mal in Folge live im Internet übertragen. Mit über neun Stunden Berichterstattung besitzt der Winter-Klassiker den größten Übertragungsumfang in der deutschsprachigen Kartszene. Damit verfolgt das Event das ehrgeizige Ziel, mehr als nur ein einfaches Kartrennen zu sein und bietet neben der tollen Atmosphäre vor Ort für alle Interessierten auch kostenloses Motorsport-Fernsehen.

Zu diesem Zweck wird bereits eine Woche vor dem Event mit den Vorbereitungen für die Übertragung begonnen. Mit diversen Onboard-Kameras, neun Streckenkameras sowie zwei Kamerateams an der Strecke und einem Studio für die Moderatoren ist der organisatorische Aufwand immens. Für die Umsetzung des Livestreams zeichnet sich erneut die Firma multibc verantwortlich und stellt Kapazitäten für bis zu 10.000 Zuschauer zur Verfügung. Inhaber Martin Bals blickt zuversichtlich auf das kommende Event: „Köln ist für uns eine ganz besondere Herausforderung, bei der wir zeigen können, dass wir eine solche Veranstaltung auf hohem Niveau stemmen können. Seit der Übertragung im letzten Jahr hat sich die Technik in Riesenschritten weiterentwickelt.“

Die beiden Streckensprecher Burkhard Bechtel und Lars Gutsche werden die Zuschauer durch die Livesendungen führen.  „Ich bin seit dem ersten Rennen 1996 in Köln mit dabei. Die Veranstaltung hat sich seitdem wirklich toll entwickelt. Für mich und racecam.de ist die Beteiligung vor allem deshalb so reizvoll, weil wir hier den Kartsport so zeigen können, wie die Veranstaltungen im „großen Motorsport“. Ich denke dabei zum Beispiel an den die Produktion für den Porsche Carrera Cup. Köln macht einfach nur Spaß“, so Bechtel. Unterstützt wird das Duo dabei von Thomas Volkmar, der unter anderem als Moderator des ADAC GT Masters bekannt ist und im Rennen Stimmen aus der Boxengasse einfangen wird.

Die neun Stunden Sendezeit werden sich auf längere Berichte zum Start und zum Zieleinlauf sowie fünfzehnminütige Sendungen zu jeder vollen Stunde aufteilen. Die freie Sendezeit wird mit Livebildern von der Strecke gefüllt. Somit können auch diejenigen, die es nicht nach Köln schaffen, am Renngeschehen und der Atmosphäre teilhaben.

>>> Sendeplan

 

 

 

Copyright © 2012 by KC Kartcenter Cologne GmbH. All Rights Reserved.